Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/vivian-in-capetown

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die neusten Ereignisse

Mein fünftes Wochenende/Woche: Am Montag war ich zuerst im Kindergarten danach bin ich dann gleich ins Office unserer Organisation gefahren um den Diebstahl zu melden und um zu fragen, ob die Versicherung in meinem Fall greift. Alyssa , unsere Verantwortliche, war es natürlich super unangenehm. Sie hat sich tausendmal dafür entschuldigt und meinte, dass auf jeden Fall die Versicherung dafür aufkommt. Allerdings müssen wir zuerst zu Polizei gehen und alles melden, weil wir einen Polizeibericht und eine sogenannte Claim-number für die Versicherung brauchen. Sie wollte dann auch gleich mit mir zur Polizei, ich hatte aber leider keinen Ausweiß dabei, deshalb haben wir es auf Dienstag verschoben. Am Dienstag wurde ich dann von Dana, Alyssas Mann, mittags zu Hause abgeholt und wir sind dann zusammen nach Muizenberg zur Polizei-stadion gefahren. Zuerst wurden meine ganzen Daten aufgenommen, bin jetzt bei der Süd-Afrikanischen Polizei registriert nicht schlecht oder ?!?!. Danach musste ich schildern wie es passiert ist, die haben dann einen Bericht geschrieben zwei Seiten lang, ca. 3 stunden später haben sie mir dann auch per SMS die claim-number geschickt. Nun kann ich alles nach den 6 Monaten, wenn ich mein Projekt beendet habe, der Versicherung einreichen. Mittwochs war ganz normaler Tag, vormittags Kindergarten und Nachmittags bin ich mit Laura, eine andere Deutsche, nach Newland in die Mall gefahren, weil schlechtes Wetter war und wir nicht surfen konnten. Habe mir Laufschuhe gekauft ☺ muss nämlich langsam mal anfangen richtig sport zu machen, sonst werde ich richtig fett ☺. Das Essen hier ist nicht gerade gesund, hier gibt es zu allem pommes und so. Außerdem gibt es nur toast-brot anstatt richtiges Brot usw. Die Süd-Afrikaner, vor allem die Farbigen haben es nicht so mit dem gesunden Essen, mit Gemüse und so. Aber zum Glück ist unsere Gastmama im mom auf Diät, dementsprechend haben wir jetzt braunes Brot mit Körnern und total viel Gemüse, ich genieße es so richtig ☺ Mittwochs abends waren wir mal wieder im Cubanans was essen und trinken mit ca.15 Freiwilligen. Donnerstag war wieder ganz normaler Alltag, Kindergarten und Surfschule. Freitags das gleiche. Abends sind wir auf die Longstreet gefahren dort haben wir uns im Dubliner getroffen. Die meisten Freiwillige sind dann in einen Club, wir sind im Dubliner geblieben, war ein super schöner Abend. Im mom haben wir so richtiges Herbstwetter, Regen, Sturm und nur so 15 Grad. Samstag war ich kurz mit Lucie und Laura in der Mall, weil ich Bastelsachen gebraucht habe für den Kindergarten. Am Montag ist nämlich mein Tag! Ich plane nämlich das ganze programm für die Kinder. Wir basteln und malen Blumen und Schmetterlinge. Außerdem haben wir samstags bei unserem durch stöbern der Geschäfte, super süße kleine Boutiquen gefunden, die richtig schöne Klamotten haben ☺. Am Sonntag hat meine Gastmama ein richtig großes Lunch gekocht, es war so lecker und es gab so viel, sonst hab ich nichts gemacht. Wir haben Filme geguckt, tee getrunken und rumgegammelt. Was will man auch anderes machen, wenn es schon seit 2 Tagen regnet.
10.11.09 17:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung